Klaus "das Phänomen"

 

Es ist das Phänomen dieses Ensembles...

... dass er, der übrigens in seiner Jugend auf drittklassigen Sportlerbällen als Doppelgänger eines Weltklassetennisspielers große Erfolge gefeiert hat, sich ganz anders anhört, als er aussieht: "Frau Heinisch" wird er oft am Telefon genannt und so kommt er auch rüber, wenn man ihn nicht sieht: Ein stimmliches Phänomen...
Obwohl sich zwar auf Sportlerbällen für ihn nichts mehr verdienen ließ und das Leben im Brot&Butter-Ingenieursdasein manchmal ziemlich eintönig, aber dennoch lukrativ sein kann, konzentriert sich unser 1. Tenor, der zwar so hoch singt, aber gar nicht so aussieht wie ein Frau, in letzter Zeit wieder mehr auf seine Gesangsfertigkeiten:

Mit seiner Fähigkeit, vom Blatt abzusingen und die Mitsänger hinsichtlich unsauberer Intonation hinzuweisen (Leute, Ihr seid mindestens um einen Vierundsechzigstelton gesunken), singt er sich schnell in die Herzen eines jeden Kirchenchores und wird folglich auch gerne als Gastsänger engagiert.

Markenzeichen: Er besitzt gerüchteweise Stimmgabeln für alle Töne zwischen ein- und dreigestrichenem c!

Lieblingsintervall: Tritonus

Stimme: b - E''

Diese Seite ist urheberrechtlich geschützt: Alle Inhalte © Klaus Heinisch    //    KONTAKT / IMPRESSUM / Datenschutzerklärung